RE-USE PAPIERI BIBERIST

Alte Post
Analyse Standort Schweiz
Analyse Standort Region
Etappierung des Transformationsprozesses
Steckbriefe der Bestandsstrukturen
Schema Entwicklung Freiraum
Konzept Aktivierung: räumliche und programmatische Interventionen
Nutzungszonen
Lageplan
Schaffung neuer Zugänge
 

Die Schließung der 35 ha großen Papierfabrik Biberist (CH) im Schweizer Mittelland stellt für die Gemeinde und Eigentümer eine große Herausforderung dar. Eine kurzfristige Re-Industrialisierung ist auf Grund der mangelnden Nachfrage und der hohen Konkurrenz zu den zahlreichen weiteren Konversionsarealen nicht zu erwarten.

Durch die über 150-jährige schrittweise Entwicklung des Areals sind unterschiedliche Raumtypen und Zonen mit einem breiten Spektrum an räumlichen Begabungen entstanden. Dieses Potenzial gilt es zu aktivieren, um das Gelände zu einem Werklabor für kommende regionale Arbeitsformen und -welten zu machen.

Unser dynamisches Entwicklungskonzept integriert die vorhandenen räumlichen Ressourcen in ein solides Grundgerüst aus Freiraumelementen und variablen Flächenaufteilungen vor. Darauf basierend ermöglicht die schrittweise Umstrukturierung und Sanierung des Areals eine sukzessive Anpassung an zukünftige Bedarfe. Das Konzept ermöglicht eine große Bandbreite an Nutzungen, von kleinen Dienstleistungen bis hin zu flächenintensivem Gewerbe.