CAMPUSENTWICKLUNG GIESSEN

Vernetzung
Campusverteilung, Verbindung und öffentliche Räume
Schnittstelle Freizeitprogramme
Schnittstelle Wissen
Hub´s
         


„Wissen-schafft-Stadt Gießen“

Die Standorte der Universität Gießen verteilen sich als isolierte Enklaven heute über das ganze Stadtgebiet. In dem Manko der räumlichen Verteilung liegt   gleichzeitig eines der wichtigsten Potenziale der Universitätsentwicklung. In einer gemeinsamen Vision der „Wissen-schafft-Stadt“ Gießen werden Campus- und Stadtentwicklung künftig über ein räumlich-programmatisches Netz eng miteinander verzahnt. Im Spannungsfeld zwischen Lehre/ Forschung – Wirtschaft – Wohnen/ Freizeit thematisiert das Entwurfskonzept besonders die Netzknoten als Kristallisationskerne für neue Wissensmilieus.  Dazu zählen neue öffentliche Räume in Universitätsclustern, „Park and Bike-Schnittstellen“, Bauten für hybride Programme, die universitäre Angebote, Serviceangebote und öffentliche Nutzungen vereinen.