GROSSGARTENSTADT HAMBURG

Großgartenstadt Hamburg 2025
Konzeptidee
Abschnitt 1
Abschnitt 2
Abschnitt 3
Lost Highway
Hortus Maximus
Silver City
   


Produktive Parklandschaft

Die Umsiedlung von 250 Kleingartenparzellen auf einen Autobahndeckel sieht zunächst nach einem intelligenten Flächentausch aus: Weniger Lärm, dafür neues Bauland und Ersatzflächen für die Kleingärtner auf der zukünftigen Überdeckelung. Doch wird der Deckel damit zur Kleingartenfestung? Ein Not-in-my-backyard-Universum aus Lauben, Hecken und Fahnenstangen, in das nur Eingeweihte Zutritt haben?

Was wäre, wenn

  • wir aus Kleingärten auf dem Deckel eine Stadt bauen – eine Großgartenstadt.
  • wir die Großgartenstadt als Forum für aktuelle Formen des Stadtgärtnerns denken.
  • die Großgartenstadt zu einem Experimentierfeld für neuartige Anbaumethoden, soziales Unternehmertum, lokale Wertschöpfungskreisläufe, Ernährung, Lernen durch Erfahrung oder hybride Freizeitnutzungen würde?!

Die Großgartenstadt hat vier Stadtteile mit eigenem Programm: Lost Highway, Silber City, Allmende und Hortus maximus. Die Großgartenstädter sind „Freiraumunternehmer“, Menschen, die die Großgartenstadt durch ihre eigenen Ideen mitgestalten wollen als Gastronomin, Imkerverein, Dozent an der Gartenschule, Jugendclub, TaiChi Schule oder als Kleingärtner.