SUBOPTIMALE NUTZUNGEN
LIEBEN LERNEN

Entwicklungspfade von Nischennutzungen
Kanugelände in Meinhard
Nutzer auf dem ehemaligen Bahngelände
Kulturzentrum mit Biergarten
Tendenzen polarisierender Raumnutzungen in Hessen.
Bsp. Ehem. Zündholzfabrik, Wiesbaden
Erweiterter Planungsprozess
     


Hessens Nischen aktivieren

Hessen befindet sich in einem Transformationsprozess. Deutlich wird dies unter anderem durch die divergente Wirtschafts- und Bevölkerungsentwicklung. Diese Veränderungen nehmen zwangsläufig Einfluss auf die Immobilienmärkte. An vielen Orten werden Gebäude und Freiflächen aufgelassen und häufig nicht mehr oder nur teilweise von neuen Nutzungen in Anspruch genommen. In diesen Räumen entstehen häufig (aus immobilienwirtschaftlicher Sicht suboptimale) Nischennutzungen. Wir haben in der Studie einige dieser Nutzungen analysiert, Potenziale und Hemmnisse identifiziert und stellen Herangehensweisen, Instrumente sowie rechtliche Rahmenbedingungen der Nischennutzer vor.