EGLI-RE-VOLUTION

Analysefazit
Nutzerressourcen
Raumressourcen
Gebäuderessourcen
Vision Kreuzfahrtschiff
Vision Egli-re-volution
Egli-re-volution ist ein Ort mit unteschiedlichen Zeitlichkeiten, Atmosphären und Hierarchien von Öffentlichkeiten
Städtebau Variante Integration von mehreren Bestandsgebäuden
Städtebau Variante Integration von einem Bestandsgebäude
Prozessplan schrittweise Transformation

EGLI-RE-VOLUTION

Das „Egli Areal“ besitzt durch seine landschaftliche Einbettung, der strategischen Lage am Eingang von Wetzikon und durch seinen heterogenen Charakter als Gewerbe, Handels- und Freizeitort eine besondere Qualität. Unsere Vision für das Areal ist ein urbanes Quartier, das seine Lebendigkeit aus seinen bestehenden Ressourcen schöpft, Bestehendes mit Neuem verbindet, Räume für neue Öffentlichkeiten schafft und sich schrittweise von einem Industrie- zu einem Wohn- und Arbeitsquartier entwickelt.

Wie bei einem Kreuzfahrtschiff nutzt das EGLIAREAL seine spezifischen Raumqualitäten für ein Maximum an verschiedenen Nutzungen auf begrenztem Raum. Das Areal weist verschiedene Talentzonen auf, die mit spezifischen Begabungen ausgestattet sind. Diese unterschiedlichen Talentzonen werden erst durch die öffentliche Zugänglichkeit erlebbar. Deshalb verstehen wir gebaute Struktur und den öffentlichen / halböffentlichen Raum als eine Einheit, die zusammen entwickelt werden sollten. Unser städtebaulicher Entwurf ermöglicht unterschiedliche Grade an Öffentlichkeiten und Atmosphären, die bisher einzigartig für Wetzikon sind. Im Gegensatz zu gängigen Abriss- / Neubaumodellen haben wir eine prozessorientierte Entwicklungsstrategie konzipiert, die sich in vielfältigen Szenarien etappieren lässt.